Menu
Menü
X

ERFOLGREICHE IMPFAKTION - VIELEN DANK!

Die Impfaktion war ein voller Erfolg! In den drei Tagen haben sich viele boostern lassen, manche wurden sogar zum ersten Mal geimpft, gerade am Samstag sind auch nicht wenige Kinder geimpft worden.

Herzlichen Dank an alle, die über ihre Wege und Möglichkeiten dafür Sorge getragen haben, dass so viele von der Aktion erfahren haben. Ich war erstaunt, wer schließlich alles davon wusste. Ein Dankeschön auch an die hilfreichen Menschen, die diese Aktion und die Ärzte vor Ort unterstützt haben und zum Teil wie die Jungfrau zum Kinde dazu kamen. Vielen Dank auch an Werner Bernhard, der diese Aktion nach Wolfsheim brachte.

Wenn es zu einer weiteren Impfaktion in Wolfsheim kommt, werden wir dies wieder hier auf der Homepage bekannt geben - und freuen uns natürlich über jeden, der das unterstützt.

Passen Sie weiterhin auf sich auf!
Ihr Eric Kalbhenn

DAS KIGO-TEAM STARTET WIEDER MIT DEN KINDERGOTTESDIENSTEN

Das Kigo-Team möchte, sobald es die Pandemie zulässt, wieder den Kindergottesdienst in unserer Gemeinde feiern. Immer am ersten Sonntag im Monat wird er v.a. für Kinder im Grundschulalter angeboten und mit Basteln, Singen und Erzählen rund eineinhalb Stunden dauern. In der Regel wird er im Zotzenheimer Gemeindehaus stattfinden. 

Wenn Ihr Kind daran Interesse hat oder wenn Sie Fragen haben, dann freut sich das Team auf einen Nachricht über 
kinder-gottesdienst@web.de.

Sobald die Kindergottesdienste starten, werden Sie informiert und Ihr Kind erhält eine Einladung.

Taufe feiern!

Fundus

Wir haben im vergangenen Jahr viele Taufen gefeiert, dabei um den Segen und Schutz Gottes für das Kind gebeten und nach außen sichtbar gemacht, dass Gott zu jedem von uns sagt: »Fürchte dich nicht! Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du gehörst zu mir!« (Jesaja 43,1).

Viele Taufgottesdienste feiern wir seit der Pandemie unabhängig vom Sonntagsgottesdienst, zum Beispiel am Samstag oder Sonntagnachmittag. Auch auf dem Zotzenheimer Horn oder dem Wolfsheimer Gigser ist die Feier eines Taufgottesdienste möglich.

Haben Sie Fragen rund um das Thema Taufe? Dann wenden Sie sich einfach an Pfarrer Kalbhenn. Wir freuen uns auf Sie!

Nachrichten

29.12.2021 h

Rückblick auf ein vielfältiges, internationales und sehr ökumenisches Arbeitsleben

Der Bibelvers, den sie für ihre Verabschiedung als Pfarrerin der Evangelischen Christuskirche in Bingen-Büdesheim ausgewählt hat, könnte auch das Motto für ihr bisheriges Berufsleben sein: „Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.“ (Hebräer 13,14) Am 9. Januar 2022 wird Pfarrerin Norina Mutzek durch den Propst für Rheinhessen und Nassauer Land, Dr. Klaus-Volker Schütz, nun aus ihrem Dienst verabschiedet.

Dekanatsneuordnung der EKHN - Stand 2022
29.12.2021 vr

Hessen-Nassau bekommt eine neue Landkarte

Es war ein gemeinsamer Kraftakt: Zum 1. Januar 2022 ist die Dekanats-Neuodnung in Hessen-Nassau abgeschlossen. Aus vormals 61 Dekanaten sind dann 25 Dekanate geworden. Kirchenpräsident Volker Jung sieht in dem Projekt viel mehr als ein Sparprogramm.

Feldarbeiterin und Feldarbeiter
27.12.2021 pwb

Online-Spende statt Klingelbeutel

Brot für die Welt sammelt traditionell Kollekten in der Weihnachtszeit. Wie schon 2020 wird jedoch auch in diesem Jahr die Zahl der Gottesdienstbesucherinnen und –besucher aufgrund der Corona-Pandemie begrenzt sein. Wer keinen Weihnachtsgottesdienst besuchen kann oder möchte, hat aber die Möglichkeit, online zu spenden.

Nikolaus
03.12.2021 red

Nikolaus: Leise Gutes tun

Welche Überraschung wartet am 6. Dezember morgens im Stiefel? Der Brauch, am Nikolaustag etwas zu schenken, geht auf einen Bischof zurück, der vor 1700 Jahren auf dem Gebiet der heutigen Türkei gelebt hat.

29.11.2021 h

„Mit Henriette Crüwell können wir zuversichtlich in die Zukunft gehen“

Die Propstei Rheinhessen und Nassauer Land wird ab Sommer 2022 das erste Mal eine Pröpstin haben. Denn die 12. EKHN-Synode wählte auf ihrer digital abgehaltenen 13. Tagung am 24. November die Offenbacher Pfarrerin Henriette Crüwell in dieses Amt, das in anderen Landeskirchen mit einer „Regionalbischöfin“ vergleichbar ist. Die 50 Jahre alte Theologin wird damit Nachfolgerin von Propst Dr. Klaus-Volker Schütz, der zum 31. August 2022 nach über 20-jährigem Dienst in den Ruhestand geht.

Dürre in Simbabwe
28.11.2021 vr

Brot für die Welt-Aktion 2022 gestartet: Klima im Blick

Unter den Folgen der fortschreitenden Klimakrise leiden besonders stark die Menschen im Globalen Süden, obwohl sie am wenigsten zu seiner Entstehung beigetragen haben. Deshalb ruft die evangelische Aktion "Brot für die Welt" zu Spenden für die notleidenden Menschen auf. Die diesjährige Aktion wurde regional mit einem Gottesdienst eröffnet.

top