Menu
Menü
X

Tag des Ehrenamts

Ohne Ehrenamtliche geht gar nichts

Bahnhofsmission

Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Bahnhofsmission helfen ganz unkompliziert und haben ein offenes Ohr

Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich: Bei der freiwilligen Feuerwehr, in der Flüchtlingshilfe, Jugendarbeit und vielen anderen Bereichen. Besonders die Kirche wäre ohne ihre Ehrenamtlichen kaum handlungsfähig. Gebraucht werden Menschen nicht nur bei Veranstaltungen wie Kirchentagen, sondern im täglichen Dienst am Nächsten – zum Beispiel bei der Diakonie.

Der Tag des Ehrenamtes würdigt die besondere Leistung der vielen engagierten Bürger. „Das Ehrenamt ist wichtig für die Demokratie“, so Bundespräsident Steinmeier bei einem Bürgerfest im Sommer 2017. Ohne zivilgesellschaftliches Engagement funktioniert weder Kommunalpolitik noch Katastrophenhilfe.

Ehrenamt als Grundpfeiler der Kirche

Auch in der Kirche ist das Ehrenamt ein Grundpfeiler: Es ist das gelebte „Priestertum aller Gläubigen“, wie es von den Reformatoren hervorgehoben wurde. Die Bandbreite des ehrenamtlichen Engagements ist in der EKHN besonders groß. Fast 150 verschiedene „ehrenamtliche Berufe“ stehen Menschen zu Auswahl.

Wer sich über die Möglichkeiten einer ehrenamtlichen Tätigkeit informieren will, kann das beispielsweise bei der Ehrenamtsakademie in Frankfurt tun.

mehr Infos bei der Ehrenamtsakademie

Überblick über Ehrenämter in der EKHN

Ehrenamt in der Diakonie Hessen

 

 


top